Abchasien Reisen Abkhazia Travel

Abchasien Rundreise - Schwarzes Meer - 8 Tage ab € 1.790.-   
Reise AB 10
inklusive Fluege ab/bis Europa, Halbpension, deutsch sprechende Reiseleitung und Visum /Einreisegenehmigung Abchasien

Rundreise im Fruehjahr 2017: Wir schenken Ihnen einen Tag!

Wir bieten jeden Tag auch abchasische Gemuesegerichte an (vegetarisch)

Gagra - Pitsunda - See Ritsa - Nowy Afon - Suchum
Willkommen im Sonnenland Abchasien

Abchasien "Apsni" ist eine subtropische Schoenheit, Abchasiens Gebirge erreichen Hoehen von 4000 Meter und die Palmen – Kueste am Schwarzen Meer ist ueber 240 Kilometer lang.
Durch die hohen Gebirgszuege weist Abchasien ein subtropisches Klima auf, das warme Klima macht den Anbau von Bananen, Ananas, Mango, Kiwi, Zitrusfruechten, Wein und Tee moeglich.



Der russische Schriftsteller Anton Tschechow, der im Sommer1888 die kaukasische Schwarzmeerkueste bereiste, schrieb: “Die Natur ist so schoen, dass sie einen rasen und verzweifeln kann… Wenn ich in Abchasien nur einen einzigen Monat leben wuerde, so wuerde ich ueber fuenfzig wunderschoene Maerchen schreiben. Aus jedem Strauch, aus allen Schatten und Halbschatten der Berge, aus dem Meer und vom Himmel blicken dich Tausende von Sujets an.“

Reiseverlauf

F=Fruehstueck, A=Abendessen

1.Tag: Anreise zum Schwarzen Meer 
Linienflug mit Lufthansa, Aeroflot oder einer anderen Fluggesellschaft via Moskau oder Istanbul nach Sotschi (Russland). In Sotschi begruesst Sie Ihr Reiseleiter am Flughafen, anschliessend Transfer zu einem Mittelklassehotel in Sotschi-Adler. 

2.Tag: Willkommen in Abchasien - Apsny - Land der Seele (F,A)
Nach dem Fruehstueck Transfer nach Gagra (Abchasien).
Gagra liegt nur gut 20 km von Sotschi-Adler entfernt, der Aufenthalt an der Grenze Russland – Abchasien am Fluss Psou dauert 20-30 Minuten insgesamt.

Gagra ist bekannt fuer die malerische Uferstrasse und die vielen schoenen Parks mit Palmen und Zypressen. Hier bei Gagra, fallen die Berge zum Teil steil ab und reichen bis zur Kueste. Die hohen Berge schuetzen die Stadt vor kalten Winden.
Das Meer ist kristallklar, die Straende laden zu jeder Zeit zu einem Spaziergang ein. Gagra bietet seinen Gaesten perfekte Erholung und es gibt viel zu sehen und zu erfahren ueber die Geschichte Abchasiens.

Wohnen werden Sie in Alt-Gagra im Privat-Hotel Raida, wenige Meter vom Strand entfernt. Die neue Hotelanlage ist ruhig gelegen und bietet den Gaesten einen Speiseraum / Restaurant, Bar, finnische Sauna und Sommer-Café. Der Primorski Park, Restaurant Gagripsch und Magnolia, Markt, Geschaefte und Aquapark sind in wenigen Minuten bequem zu Fuss zu erreichen. Die komfortablen Zimmer sind ausgestattet mit TV, Kuehlschrank, Telefon, Klimaanlage, Badezimmer mit Wanne-Dusche, WC und Balkon, Abendessen im Hotelrestaurant. 


Hotel Raida

3.Tag: Gagra und Pitsunda mit Kirche & Konzert (F,A)
Gagra wurde im 2. Jahrhundert v. Chr. von griechischen Siedlern zwischen den Fluessen Joechwara und Gagripsch gegruendet.
Die Stadt Gagra ist in Gruen der Subtropen gebettet, die Luft ist mit Aromen der exotischen Magnolien und Zypressen gefuellt.



Gerade wegen der bunten malerischen Landschaften der Schwarzmeerkueste des Kaukasus beschloss man Anfang des 20. Jahrhunderts hier in Gagra einen Kurort zu bauen, der den russischen Zaren wuerdig waere. Prinz von Oldenburg, der Schwager des damaligen Zaren Nikolaj des II. hatte die Idee, aus Gagra einen Kurort der Superlative fuer die Adligen zu machen. Gagra hat einen der schoensten Kurparks an der Schwarzmeerkueste. Er wurde 1902 bis 1905 vom Architekten Scherwinski im Auftrag des Herzogs von Oldenburg auf einem trockengelegten Sumpfgelaende eingerichtet und beherbergt heute Palmen von den Kanarischen Inseln und aus China, Zedern aus dem Himalaya und Magnolien aus den USA.

Waehrend Ihres Stadtrundganges besichtigen Sie natuerlich den Park, das Restaurant Gagripsh, Wahrzeichen von Gagra, die Festung Abaata, Abchasiens aelteste Festung und fahren zu einem sehr schoenen Aussichtspunkt.

   

Gagra Festung Abaata

Am Nachmittag Ausflug zur Kirche Pitsunda in der gleichnamigen Stadt. Diese Kirche mit der zweitgroessten Orgel zur Zeit der Sowjetunion ist ein sehr schoenes Gebaeude aus dem 10. Jahrhundert und diente auch als Sitz der Bischoefe. Der Kirchenkomplex erinnert an eine mittelalterliche Festung, im Inneren sind Fresken aus dem 15. Jahrhundert zu sehen.



Zum Abchluss dieses Tages besuchen Sie ein etwa einstuendiges Konzert mit dem Chor Pitsunda, welches in der Kirche mit einer wunderschoenen Akustik stattfinden wird.

Nach der Rueckkehr in Gagra Gelegenheit zum Baden im Schwarzen Meer, Besuch des Aquaparks oder einem Bummel entlang der Promenade. 

4.Tag: See Ritsa – wunderschoener Kaukasus im Ritsinsky National Park (F,A)

Der Bergsee Risa oder Ritsa liegt in einem Naturschutzgebiet in den Kaukasusbergen auf einer Hoehe von 950 Meter ueber dem Meeresspiegel. Der Gletscher-See mit einer Laenge von 2,5 Kilometer und einer Tiefe von maximal 63 Meter liegt malerisch eingebettet in den Kaukasusbergen und ist ein Muss fuer jeden Abchasien Besucher.



Die zahlreichen Haenge des sind bis 3200 Meter hoch und im Winter ein beliebtes Ziel fuer alle Fans des Heli Skiing. Eine unendliche Anzahl an Berggipfeln bietet fantastische Abfahrten, windgeschuetzte Haenge, wunderschoene, lichte Birkenwaelder und Schneekonditionen, die in Europa schon lange nicht mehr zu finden sind.



Nach dem Spaziergang am Ritsa See und der Moeglichkeit einer Fahrt mit dem Ruderboot auf dem See geht es noch weiter zum “Blauen See”.

Der “Blaue See” befindet sich in einer Schlucht in der Naehe des Sees Ritsa, er ist 25 Meter tief, hauptsaechlich durch klares und reines Quellwasser gespeist.

5.Tag: Mit dem Zug entlang am Schwarzen Meer (F,A)



Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfuegung. Am fruehen Nachmittag fahren Sie mit dem Zug entlang des Schwarzen Meeres und durch die abchasischen Berge bis nach Nowy Afon. Das Schienennetz ist an manchen Stellen in einem schlechten Zustand und dort faehrt der Zug im Schritttempo entlang der Kueste und durch zahlreiche Tunnels. Die Strecke selbst gehoert zu den schoensten in Europa.

In Nowy Afon angekommen, unternehmen Sie einen Spaziergang durch den kleinen, malerischen Ort zu Ihrem Hotel Abkhazia am Schwanensee. Ihr Gepaeck wurde separat zum Hotel befoerdert.
Am Abend besuchen Sie eine abchasische Familie mit gemeinsamen Essen. 

6.Tag: Nowy Afon – Neu Athos – Hoehle, Kloster & Stalin Dacha (F,A)
Ihr Hotel Abchasia liegt in einem malerischen Park beim Schwanensee an der Schwarzmeerkueste.
Bereits im Mittelalter (12. Jahrhundert) wurden grosse Teile des heutigen Hotels gebaut, auch der russische Dichter Tschechov uebernachtete bereits an diesem Ort.

   

Hotel Abkhazia am Schwanensee

Das Hotel mit Cafe hat ein phantastisches Ambiente und liegt nur 20 Meter vom Strand entfernt. Ihre Zimmer sind ausgestattet mit Bad/Dusche und WC, Fernseher, Kuehlschrank, Klimaanlage und teilweise Balkon mit Blick zum Kloster.

Der heutige Ort Nowy Afon wird im 5. Jahrhundert n. Chr als Anakopija erwaehnt. Vom 7. bis zum 8. Jahrhundert war die Stadt das politische Zentrum des Fuerstentums Abchasien und spaeter auch Hauptstadt des gleichnamigen Koenigreiches.
1874 kamen russische Moenche aus Athos in Griechenland an diesen Ort und errichteten ein Kloster, welches sie “Neu Athos” nannten, dieser Name wurde spaeter dann auf die Stadt uebertragen.



Stadtbesichtigung mit den Ruinen der Festung Anakopija und Simon-Kananitski-Kloster, welches mit Unterstuetzung des Zaren Alexander III. als neobyzantinische Kloster erbaut wurde.

Gelegenheit zum Mittagessen im Kuestenpark. Nahe der Muendung des Flusses Psyrzcha in das Schwarze Meer wurden 1880 sieben Teiche angelegt, der Primorski Park. In diesem Park gibt es auch ein traditionelles abchasisches Cafe, eine Apazcha, hier werden Ihnen heute Abend abchasische Spezialitaeten gereicht.

Am Nachmittag besichtigen Sie die Nowy-Afon-Hoehle, sie ist die bekannteste und meistbesuchte Hoehle im Kaukasus. 
Die Hoehle ist 50 km lang und wurde Ende der 60er Jahre des 20. Jahrhunderts entdeckt und 1975 fuer das Publikum geoeffnet, sie besteht aus einigen grossen Saelen mit schoener Karstausschmueckung, Besucher fahren bis zum Beginn der Beischtigung zunaechst mit einer unterirdischen Bahn. 



Zum Abchluss gibt es noch einen gefuehrten Rundgang durch die Stalin Dacha ausschliesslich fuer unsere Gruppe.

 

Dacha Stalin

Die ehemalige Dacha Stalins liegt oestlich vom Kloster Nowy Afon. Heute ist die Stalin Dacha eine Residenz des abchasischen Praesidenten, fungiert jedoch auch als Museum. Die Dacha beherbergt eine Reihe von Originalmoebelstuecken, die Stalin nutzte. Die beiden Schlafzimmer, Wohnzimmer, der Verhandlungsraum und Billiardraum sind wie zu Zeiten des Diktators unveraendert geblieben.

7.Tag: Suchum - alte Festung & das abchasische Landesmuseum (F,A)
Heute fahren Sie zur 20 km entfernten Hauptstadt Abchasiens nach Suchum.
In Suchum sieht man noch heute viele Bauten aus der Zeit des 11. bis 13. Jahrhunderts, darunter eine Festung und ein Schloss, Ueberreste eines alten Tempels, eine uralte Bruecke und auch, nicht weit entfernt, Ruinen der grossen abchasischen Mauer mit 160 Kilometer Laenge, die im 4. Jahrhundert errichtet wurde. Suchum und Gagra gehoeren zu den schoensten Staedten am Schwarzen Meer - vor allem wegen der vielen Gruenflaechen und Parks mit Palmen.

 

Waehrend der Stadtbesichtigung Suchum gehen Sie auch durch den botanischen Garten, der schon 1840 gegruendet wurde und heute mehr als 800 verschiedene Baum- und Strauchsorten den Besuchern praesentiert.



Sie besichtigen weiter die Festung Suchum – Kale, sie wurde im 1. Jahrhundert errichtet und Mitte des 5. Jahrhunderts von den Tuerken umgebaut, die Befestigungsanlagen wurden verstaerkt.
Die Wehrmauern sind aus Stein gebaut und erreichten eine Breite von bis zu zwei Meter. Im Jahre 1810 diente die Festung als russische Kaserne, spaeter wurde sie als Gefaengnis genutzt. Von der alten Festung sind bis heute der suedwestliche Turm mit romanischem Mauerwerk in den Fundamenten, die noerdliche Wand mit Resten eines Tores und die Pflasterung im inneren Teil der Anlage erhalten geblieben, anschliessend sehen Sie die Burgruine des georgischen Koenigs Bagrat (11. Jahrhundert).



Zum Ende des heutigen Erlebnistages bummeln Sie entlang der beruehmten Suchum-Uferstrasse, nach dem Besuch des abchasischen Landesmuseums. Besonders stolz ist das Museum auf eine einzigartige Dolme - ein Denkmal, welches im Museumshof ausgestellt ist und ein Komplex von Wohnungen, welches die traditionellen Lebensbedingungen einfacher abchasischer Familien darstellt. Der Besuch dieses Museums wird Ihnen helfen, die Geschichte von Abchasien zu verstehen und zu entdecken.Rueckfahrt nach Nowy Afon. 

8.Tag: Rueckreise (F)
Nach dem Fruehstueck Transfer zum Flughafen Sotschi-Adler und Rueckflug. 
Verlaengerung der Reise mit Aufenthalt in Abchasien, Sotschi und/oder Moskau auf Anfrage buchbar.

Wir empfehlen Ihnen fuer einen Kurzaufenthalt in Moskau:

 

F=Fruehstueck, A=Abendessen, Mindestteilnehmerzahl: 2, Hoechstteilnehmerzahl: 12

Termine/Saison
02.04.2017 - 09.04.2017 (Saison A)

09.04.2017 - 16.04.2017 (Saison A)
16.04.2017 - 23.04.2017 (Saison A)
23.04.2017 - 30.04.2017 (Saison A)
14.05.2017 - 21.05.2017 (Saison B)
21.05.2017 - 28.05.2017 (Saison B)
28.05.2017 - 04.06.2017 (Saison B)
04.06.2017 - 11.06.2017 (Saison B)
11.06.2017 - 18.06.2017 (Saison B)
30.06.2017 - 07.07.2017 (Saison B)

02.07.2017 - 09.07.2017 (Saison B)
09.07.2017 - 16.07.2017 (Saison B)
16.07.2017 - 23.07.2017 (Saison B)
23.07.2017 - 30.07.2017 (Saison B)
30.07.2017 - 06.08.2017 (Saison B)
06.08.2017 - 13.08.2017 (Saison B)
13.08.2017 - 20.08.2017 (Saison B)
20.08.2017 - 27.08.2017 (Saison B)
27.08.2017 - 03.09.2017 (Saison B)

03.09.2017 - 10.09.2017 (Saison B)
10.09.2017 - 17.09.2017 (Saison B)
17.09.2017 - 24.09.2017 (Saison B)

01.10.2017 - 08.10.2017 (Saison B)
15.10.2017 - 22.10.2017 (Saison B)
29.10.2017 - 05.11.2017 (Saison A) 

Rundreise AB 10 im Fruehjahr 2017: Wir schenken Ihnen 1 Tag!

Die Abchasien Rundreise AB 10 wird Fruehjahr 2017 kostenlos um 1 Tag verlaengert, so haben Sie Zeit fuer eigene Unternehmungen !

Termine/Saison Reise AB10 - 9 Tage Januar - Maerz 2017 
30.01.2017 - 07.02.2017 (Saison A)
20.02.2017 - 28.02.2017 (Saison A)
27.02.2017 - 06.03.2017 (Saison A)
05.03.2017 - 13.03.2017 (Saison A)
12.03.2017 - 20.03.2017 (Saison A)
19.03.2017 - 27.03.2017 (Saison A)
26.03.2017 - 03.04.2017 (Saison A)

Leistungen/ Im Reisepreis inklusive:
Linienfluege mit Lufthansa, Aeroflot oder einer anderen Fluggeselschaft ab Europa nach Sotschi via Moskau, Istanbul und zurueck in der economy class 
Alle Uebernachtungen in guten Mittelklassehotels, Zimmer mit Bad/Dusche, WC.
Verpflegung: Halbpension, Tag02: Fruehstueck, Abendessen, Tag08: Fruehstueck
Alle Programme, Touren wie beschrieben inkl. Eintrittsgelder
Alle Transfers
Deutschsprachige Reiseleitung ab/bis Sotschi Flughafen
Einreisegenehmigung / Visum Abchasien
Im Reisepreis nicht enthalten: Kosten Visum fuer 2 fache Einreise Russland ("Einladung" fuer Touristenvisum Russland senden wir Ihnen gerne kostenlos)

Preise in Euro / Person: Saison A Saison B            
                    Doppelzimmer 1.790.- 1.990.-
                    Einzelzimmer: 1.990.- 2.290.-

Ihre Unterkuenfte (Beispiele, Aenderungen moeglich)

Gagra Hotel Raida

Nowy Afon Hotel Abkhazia

Visum/Einreisegenehmigung Abchasien
Die Kosten fuer die Besorgung Visum / Einreisegenehmigung Abchasien sind im Reisepreis enthalten. Sie benoetigen fuer diese Reise einen gueltigen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate ueber das Reiseende hinaus gueltig ist.

Das Visum fuer Russland wird im jeweilgen Heimatland beim russischen Konsulat beantragt. Die Visumkosten Russland sind nicht im Reisepreis enthalten. Die fuer die Visumbeantragung notwendige Einladung - visum support - erhalten Sie von uns bei Buchung der Pauschalreise kostenlos.


Veroeffentlichung Fotos mit Kunden erfolgte nach deren Zustimmung !


 AGBs - General Terms